Klingspor Trennscheibe C 24 R Supra

ab 1,48 

zzgl. 19% MwSt. DE
zzgl. Versand
Verpackungs- und versandkostenfrei ab 300 € Warenwert
Lieferzeit:

Kronenflex Trennscheibe C 24 R Supra für Stein, Beton und Guss

Vorteile und Anwendungen

Vorteile

Optimal für alle mineralischen Werkstoffe durch scharfes, grobes Siliziumkarbid-Korn

Anwendungen

Standardscheibe für die Bearbeitung mineralischer Werkstoffe.

Beschreibung

Die Kronenflex Trennscheibe C 24 R Supra ist der Spezialist für die Bearbeitung mineralischer Werkstoffe. Die Qualitätsbezeichnung Supra kennzeichnet sie als Hochleistungsprodukt für spezielle Anwendungen. Ihr Anwendungsschwerpunkt liegt auf dem Trennen von

  • Stein und Beton sowie
  • Guss.

Aufgrund ihres groben Siliziumcarbid-Korns entwickeln die Trennscheiben in diesem Anwendungsbereich eine hohe Schnittleistung und eine lange Standzeit. Sie eignen sich für die Verwendung auf Winkelschleifern mit entsprechenden Drehzahlen.

Wie sind die Kronenflex Trennscheiben C 24 R Supra aufgebaut?

Diese Trennscheiben bestehen aus mehreren Lagen Glasgewebe und einer Mischung aus Siliziumcarbid-Korn in Verbindung mit Kunstharz und Füllstoffen, die der Bindung dienen. Das Schleifkorn wird synthetisch hergestellt, um eine gleichbleibende Qualität zu erreichen. Siliziumcarbid kristallisiert zu einem harten, aber wenig zähen Korn. Die entstehenden Kristalle sind scharfkantig, spröde und bruchempfindlich. Daher kommt es während der Arbeit mit dem Winkelschleifer zu einem laufenden Mikroverschleiß. Dies führt dazu, dass die Trennscheibe bei der Bearbeitung von Stein und Beton lange ihre Aggressivität behält.

So werden Kronenflex Trennscheiben richtig gelagert

Damit die Kronenflex Trennscheiben über einen längeren Zeitraum ihre Eigenschaften behalten, ist die richtige Lagerung wichtig. Zu große Hitze, Feuchtigkeit oder direkte Sonneneinstrahlung schaden den Scheiben, die dann bei der Bearbeitung von Stein und Beton nicht mehr die vorgesehenen Standzeiten erreichen oder im schlimmsten Fall keine Sicherheit mehr in der Anwendung gewährleisten. Ideal sind Temperaturen zwischen 18 und 22 °C sowie eine relative Luftfeuchtigkeit zwischen 45 und 65 %. Bis zur Verwendung werden die Schleifscheiben am besten in der Originalverpackung aufgehoben. Die Trennscheibe kann etwas Feuchtigkeit aufnehmen oder abgeben, je nach Umweltbedingungen. Ist die Umgebungsluft zu trocken, trocknet das Material aus und schrumpft, die Scheibe wird spröde und bricht leicht. Ist die Luftfeuchtigkeit dagegen zu hoch, nimmt die Scheibe Feuchtigkeit auf, dehnt sich aus und wird porös. Mit einer solchen Scheibe ist ein korrektes Arbeiten nicht mehr möglich. Gefährlich wird es, wenn die Schleifscheiben direkt mit Wasser oder Wasserdampf in Kontakt kommen. Diese Scheiben dürfen aus Sicherheitsgründen nicht mehr verwendet werden.